VÁCLAV PILAŘ

Rozhovor s Vencou v Němčině

Dole překlad

„Ich freue mich auf Wolfsburg“

Erst EM, dann VfL: Neuzugang Vaclav Pilar nahm seinen neuen Arbeitsplatz schon einmal unter die Lupe.

Vaclav Pilar auf Stippvisite beim neuen Verein.

„Ich spiele Fußball.“ Der junge Mann spricht leise in gebrochenem Deutsch, kann sich ein Grinsen nicht ganz verkneifen. Ihm ist bewusst, dass er außer diesem Satz noch nicht viel in der neuen Sprache sagen kann, freut sich aber, als sein Lächeln erwidert wird. Bis zum VfL-Trainingsauftakt im 2. Juli möchte er seine Sprachkenntnisse unbedingt vertiefen, das unter anderem hat er sich vorgenommen. Denn ab der neuen Saison wird Vaclav Pilar ein Grün-Weißer sein. Für eine erste Begutachtung seiner neuen sportlichen Heimat schaute er deshalb schon einmal in Wolfsburg vorbei.

Staunend steht der 23-Jährige auf der Tribüne der Volkswagen Arena. Solche modernenStadien ist er aus seiner Heimat nicht gewohnt. Zusammen mit seinem Berater ist Vaclav Pilar vier Stunden mit dem Auto aus der Nähe von Prag, wo er in einem kleinen Dorf zuhause ist, an den Mittellandkanal gefahren. Einen guten Kumpel hat er bekanntlich in Wolfsburg bereits: Es ist Petr Jiracek, mit dem er bis zum Winter bei Viktoria Pilsen zusammengespielt und auch schon Champions-League-Erfahrung gesammelt hat. „Bei ihm habe ich mich natürlich schon ausführlich erkundigt“, lacht Pilar. Bereits jetzt stehen beide wieder gemeinsam auf dem Platz, nämlich im Rahmen der EM-Vorbereitung mit der Nationalmannschaft. Und ab Sommer dann sowieso.  

Der Rechtsfuß kann im linken oder rechten Mittelfeld eingesetzt werden, bei Viktoria Pilsen griff er zuletzt über den linken Flügel ins offensive Geschehen ein. Pilar weiß um das hohe Niveau in der Bundesliga, und gerade das ist es, was ihn reizt: die sportliche Herausforderung und der wesentlich größere Wettbewerb. „In der deutschen Liga kann jeder jeden schlagen, alle Teams verfügen über eine hohe Dichte an Qualität“, zeigt sich Pilar beeindruckt. „Mit der tschechischen Liga ist das nicht zu vergleichen. Deshalb freue ich mich sehr auf Wolfsburg und auf die Chance, mich hier zeigen zu können.“

 

Překlad:“ Mladý muž mluví tiše lámanou němčinou.Do druhého července chce zlepšit své jazykové dovednisti. V nové sezoně bude Václav Pilař zeleno-bílý. Udiveně stojí na tribuně Volkswagen Areny. Takové moderní stadiony v jeho vlasti nejsou. Také se ve článku píše, že Pilař má ve Wolfsburgu známého..je jím Petr Jiráček, který s Vencou kopal za Viktorku a se kterým získal zkušenosti v LM. "Samozřejmě jsem se ho ptal na detaily" směje se Pilař. Už teď jsou oba zase spolu v rámci přípravy na EURO s národním týmem..a v létě to nebude jinak. Pilař si je vědom vysoké úrovně Bundesligy a je to přesně to, co se mu líbí: fyzická výzva a mnohem větší konkurence. "V německé lize může porazit každý každého, všechny týmy mají vysokou hustotu kvality" byl ohromen Pilař. "Není možné to srovnávat s českou ligou, proto jsem velmi rád za Wolfsburg a šanci ukázat se tady."

Út 22. květen 2012, 18:37:44 CEST
jarousekmaty
Name
Email
Comment
Or visit this link or this one